aktuelles

Literatur im Schwärzler im Gespräch. Neuigkeiten zu den Autorinnen und Autoren der letzten Schwärzler Literaturtage. Auszeichnungen, Artikel, Neuerscheinungen und mehr...

Buchbesprechung Drei Sekunden Jetzt

Aktuell
Die lesenswerte Buchbesprechung zu Hans Platzgumer's Buch "Drei Sekunden Jetzt" ist in der Original Magazin (Ausgabe März 18) erschienen...

Platzgumer ist einer der 10 Autorinnen und Autoren, welche an den 4. Literaturtagen im Schwärzler teilnehmen. 
 

Vorarlberger Literaturpreis für Sarah Rinderer

Aktuell
Die 23-jährige Vorarlbergerin war bereits bei der ersten Runde von "Literatur im Schwärzler" mit dabei. Nun setzte sie sich gegen 29 Konkurrenten durch und erhält für ihr Werk "Mutterschrauben" den Literaturpreis.

Schwärzlers feiner Literatursalon vom 11.12.16 | Zu Gast: Mag. Meinrad Pichler

Aktuell

Schwärzlers feiner Literatursalon
i
n der Presse

Stolz und dankbar sind wir für den eben erschienenen Artikel der Kulturzeitschrift.at über den zuletzt stattgefundenen "Schwärzlers feinen LIteratursalon". 

Alle Infos und die nächsten Termine finden Sie hier.

Aktuell

Hotel Schwärzler gewinnt den Hauptpreis als bester KMU Betrieb Vorarlbergs im Bereich Tourismus für das Projekt "Literatur im Schwärzler".

Nach der Auszeichnung bei den Tourismusinnovationen und der Auszeichnung als Pilotbetrieb „Gastgeben auf Vorarlberger Art“ ist dies nun bereits die 3. große Auszeichnung in diesem Jahr.

PDF herunterladen   PDF herunterladen

Bregenzer Literatur Tage 01.09. - 03.09.16

Aktuell

Wenn der Trubel des Sommers sich langsam legt, die Tage wieder kürzer werden, die Abende aber noch angenehm lau sein können, präsentiert sich Bregenz dieses Jahr zum zweiten Mal als Bühne der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Die Bregenzer Literatur Tage stellen von 1. bis 3. September Autorinnen und Autoren wie Gabriele Bösch oder Christoph Linher in den Mittelpunkt, bieten einen Platz für Literaturinteressierte und Flaneure. (bregenz.travel)

Christoph Linher erhält für seine Erzählung "Farn" den Vorarlberger Literaturpreis 2016.

Aktuell
Der 31 jährige, in Feldkirch lebende Schriftsteller und Musiker Christoph Linher hat für seine noch unveröffentlichte Erzählung „Farn“ den diesjährigen Vorarlberger Literaturpeis erhalten. Der Preis ist mit 7.000 Euro dotiert und ist die höchste Auszeichnung, die das Land jährlich an heimische Autorinnen und Autoren vergibt. Christoph Linher war bislang ein Unbekannter in der Literaturszene. Mit „Farn“ hat er aber ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben! Quelle:kulturzeitschrift.at

Aktuell
Für den Text "Kekse" wird die Autorin mit dem 2. Platz des Nordhessischen Literaturpreises 2015 geehrt. 

Bastian Kresser stellte mit "Piet" seinen zweiten Roman vor.

Aktuell
In seinem Roman „Piet“ erkundet Bastian Kresser die Geheimnisse des Erzählens, reist mit Fabian von Innsbruck nach Sylt, von Mostar nach Marrakesch und fragt sich, welche Geheimnisse Andrea mit Piet verbinden. Quelle: kulturzeitschrift.at